Symphonic Shades Logo (www.maz-sound.com/Symphonic-Shades)


The contributing persons


Composer Chris Hlsbeck Orchestra WDR Radio Orchestra Cologne
Orchestra Manager: Winfried Fechner
Producer Thomas Bcker Choir FILMharmonic Choir Prague
Choir Manager: Petr Pycha
Choir Director: Stanislav Mistr
Conductor Arnold Roth Solists Benyamin Nuss (Piano, track 5)
Jari Salmela (Piano, track  15)
Rony Barrak (Darbuka, tracks 11 und 12)
Arranger and Orchestrator Jonne Valtonen Guest-Arrangers Yuzo Koshiro (track 3)
Takenobu Mitsuyoshi (track 7)
Adam Klemens (tracks 7, 14)



Please note: The text below isn't translated to english yet, please use Google translation as a workaround.



Chris Huelsbeck
Wenn man seinen Namen erwhnt, geraten viele Spielemusik-Fans in einen Zustand fortgeschrittener Verzckung: Chris Hlsbeck gilt als der erfolgreichste deutsche Spielekomponist und bezaubert seine Fans seit mittlerweile ber 20 Jahren. 1968 in Kassel geboren, interessierte sich Chris Hlsbeck schon als Kind fr alles, was mit Musik zu tun hat: Heimorgel, Schlagzeug, MIDI-Synthesizer und Heimcomputer wurden zu den Grundsteinen seiner auergewhnlichen Karriere. Mit Shades fr den Commodore 64 gewann er 1986 einen Musikwettbewerb der Zeitschrift 64er und machte so die Firma Rainbow Arts auf sich aufmerksam. Aus der Kooperation mit der Gtersloher Softwareschmiede gingen viele Klassiker hervor. Als Hhepunkt seiner Arbeit gilt heute die musikalische Untermalung der Turrican-Reihe. Die Fachpresse verlieh dem Musiker schon bald den Titel Soundmagier. 1991 erschien Hlsbecks erste Audio-CD, der bis zum heutigen Tag acht Studio-Alben folgten. Seit 1998 lebt Hlsbeck in den USA, wo er fr Factor 5 (u.a. Star Wars: Rogue Squadron III - Rebel Strike) arbeitet.

WDR Rundfunkorchester
Das WDR Rundfunkorchester Kln wurde in seiner heutigen Gestalt 1947 gegrndet. In ihm gingen mehrere kleinere Instrumentalformationen auf, deren Entstehung teilweise bis in das Jahr 1927 zurckreicht. Heute ist es das prominente Aushngeschild des WDR, das 1997 seinen fnfzigsten Geburtstag feierte. Das Repertoire umfasst den gesamten Bereich der Unterhaltungsmusik: Musical, Spieloper und Operette, Filmmusik und Nischen der klassischen Musik, das unbekannte Oratorium sowie Jazz und Verwandtes. Aktueller Orchestermanager ist Winfried Fechner.

FILMharmonic Chor Prag
Der FILMharmonische Chor Prag wurde 2003 von Petr Pycha gegrndet. Mit hochkartigen Produktionen wie Halo Wars, Brothers in Arms, Too Human und Gothic 3 konnten sich die Snger speziell fr Aufnahmen von Spielemusik einen Namen machen. Sein berragendes Knnen stellte der Chor auch 2006 und 2007 unter Beweis, als er ins Leipziger Gewandhaus anlsslich der historischen Spielemusikkonzerte eingeladen wurde.

Arnold Roth
Grammy-Preistrger Arnold Roth ist klassisch ausgebildeter Violinist, Dirigent und Komponist. Er ist kein Unbekannter in der Welt der Spielemusik: bereits 2005 ging er mit Dear Friends: music from Final Fantasy auf erfolgreiche US-Tour. Fr PLAY! A Video Game Symphony leitete er Orchester in Sydney, Singapur, Stockholm und Toronto. Seit dem 4. Dezember 2007 ist er als Produzent und Dirigent fr die Welttournee Distant Worlds: music from Final Fantasy ttig. Arnold Roth arbeitete bereits mit Knstlern wie Diana Ross, den Drei Tenren, Patrick Stewart, Charlotte Church oder Andrea Bocelli. Er hat Orchester wie das London Symphony Orchestra, die Atlanta Symphony, das Hollywood Bowl Philharmonic Orchestra, das Los Angeles Philharmonic Orchestra, die Dallas Symphony, die Houston Symphony, die BBC Symphony, die San Francisco Symphony, die San Diego Symphony, die Winnipeg Symphony, das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, das Tokyo Philharmonic Orchestra und die Sydney Symphony dirigiert.

Thomas Bcker
Thomas Bcker gilt als Pionier im Bereich der Spielemusik: 2003 organisierte er das erste Spielemusikkonzert auerhalb Japans, das mit dem Czech National Symphony Orchestra im Leipziger Gewandhaus aufgefhrt wurde. Daraufhin boomten hnliche Veranstaltungen in aller Welt. Der groe Erfolg fhrte auch in Leipzig zu weiteren Veranstaltungen in den Jahren 2004, 2005, 2006 und 2007, die alle von Presse und Publikum bejubelt wurden. Als Produzent und Berater betreute Bcker die erste Welttournee mit Spielemusik PLAY! A Video Game Symphony, die in berhmten Konzertslen wie der Oper in Sydney, dem Konzerthaus in Stockholm, der Esplanade in Singapur oder auch dem Max Fisher Music Center in Detroit gastierte. Derzeit arbeitet Thomas Bcker zusammen mit Arnold Roth an einer weiteren Tournee, die um den Globus zieht: Distant Worlds: music from Final Fantasy hat bereits Termine in Lndern wie Schweden, den USA, Sdkorea, Australien und Neuseeland gebucht.

Jonne Valtonen
In den frhen 90ern haben er und Skaven PC-Demoszene Geschichte geschrieben, u.a. mit dem Soundtrack der Future Crew Demo "2nd reality". Inzwischen sind 15 Jahre vergangen, Jonne hat klassische Musik studiert und als Miteigentmer des Valtone Studio schreibt er heute Soundtracks fr Filme, Computer- und Videospiele, komponiert fr Theaterstcke - und arrangiert und orchestriert fr Produktionen wie die Erffnungskonzerte der GC (Games Convention), PLAY! A Video Game Symphony, fr Unternehmen wie SEGA Japan - und natrlich Symphonic Shades. Seine hochgelobte Arbeit wird berall in der Welt aufgefhrt, sei es im Opernhaus in Sydney, dem Max Fisher Music Center in Detroit, dem Leipziger Gewandhaus, dem Esplanade in Singapur und dem Konzerthaus in Stockholm. Seit Anfang des Jahres ist er der musikalische Kopf fr alle Projekte bei Merregnon Studios.